Gewässerschaden-Haftpflicht-Versicherung

Obwohl es über sechs Millionen Öltanks in Deutschland gibt, sind die wenigsten Besitzer ausreichend versichert. Die Gefahr einer Verunreinigung des Grundwassers und oberirdischer Gewässer ist jedoch hoch – der Inhaber eines Öltanks haftet deshalb im Schadenfall ohne Verschulden in unbegrenzter Höhe mit seinem ganzen Vermögen. Und ein Liter Heizöl reicht bereits aus, um eine Million Liter Wasser zu verseuchen.

Einen umfassenden Schutz für größere ober- oder unterirdische Anlagen bietet die Gewässerschaden-Haftpflicht-Versicherung von rhion.digital.

Lesen Sie hier weiter

Was ist versichert?

  • Versicherungsschutz für ober- und unterirdische Behälter bis 100.000 l (über 100.000 l auf Anfrage)
  • Eingeschlossene Schäden: Schäden an Gewässern und an unbeweglichen Sachen des Versicherungsnehmers durch bestimmungswidrigen Austritt aus der Anlage, Wiederherstellung des Zustands
  • Rettungskosten inkl. Gutachterkosten

Was ist nicht versichert?

  • Vorsätzliche Verstöße gegen Gewässerschutz
  • Gemeingefahren
  • Prüfung der Haftpflichtfrage
  • Leistung einer berechtigten Entschädigung
  • Abwehr unberechtigter Ansprüche

 
Wie hoch ist die Versicherungssumme?
Wahlweise 3 Mio., 5 Mio., 10 Mio. oder 20 Mio. Euro

Hinweise:

  • Im Plus-Paket der Privathaftpflicht-Versicherung sind Heizöltanks in einer Immobilie mitversichert.
  • Nur in Kombination mit Privat- bzw. Haus- und Grundbesitzer- Haftpflicht-Versicherung abschließbar.

Mehr Informationen

Laden Sie unsere Produktbroschüre herunter.

Kontakt

Sie haben Interesse an unseren Versicherungen?